Cluburlaub und Clubreisen

Vor mehr als 50 Jahren erfand der französische Veranstalter Club Med einen Urlaubsklassiker, der in den folgenden Jahrzenten Geschichte schrieb – den Cluburlaub. Gestreßte Geschäftsleute und überanstrengte Eltern überließen von nun an Fachleuten die Urlaubsgestaltung. Ein Club unterscheidet sich von einem Hotel, indem er Freizeitgestaltungen jeder Art anbietet. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm von früh bis spät, für jeden Geschmack und jede Altersgruppe wird etwas geboten.

Die heutigen namhaften Clubanbieter sind Robinson und Aldiana sowie das Clubschiff Aida. Das Prinzip ist bei allen gleich und die Urlaubsziele liegen eher im Nahbereich rund um das Mittelmeer. Denn wer sich für Cluburlaub entscheidet, verbringt die überwiegende Zeit in der Anlage und das jeweilige Land mit Kultur und Sehenswürdigkeiten tritt in den Hintergrund. Eine einfache und schnelle Anreise sind somit wichtiges Auswahlkriterium und Clubanlagen in Fernzielen wurden nach kurzer Zeit wieder geschlossen.

Ein Club bietet ein Entertainmentprogramm zum Abschalten vom Alltag auf höchstem Niveau. Eine ansprechende Umgebung und eine exzellente kulianarische Versorgung bieten den perfekten Rahmen für einen Urlaub unter Freunden. Denn neben Freizeitaktivitäten ist das Kennenlernen, gemeinsame Erleben, Freude teilen eines der wichtigen Konzepte der Clubanbieter. Das Programm bietet etwas für jede Altersgruppe und jeden Geschmack. Tagsüber gibt es im Entertainmentprogramm verschieden Sportaktivitäten mit besonderem Reiz wie Bogenschießen oder Shuffleboard sowie Teamsportarten wie Beachvolleyball und Boccia. Dem Wunsch nach gesundheitsbewußter Lebensweise wird durch gesunde Ernährungsmöglichkeiten und einem hochprofessionellem Fitnessprogramm entsprochen. Gut ausgebildete Personaltrainer stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Für Entspannung sorgen gut ausgestattete Wellnessoasen mit Vitaminbars und einem ganzheitlichem Programm.
Kinder und Jugendliche werden ganztägig in verschiedenen Altersgruppen von Experten aus Sozialberufen betreut und animiert. Schatzsuche und Indianertag, T-Shirt-Malerei und Bodypainting sind Highlights für die Kleinen. Jugendliche unternehmen eigene Ausflüge oder inszenieren ganze Abendshows. Selbst Kreative und Künstler können in speziellen Ateliers Seidentücher bemalen oder Tontechniken ausprobieren. Während der Mahlzeiten gibt es Betreuung für Kleinstkinder, sodaß auch deren Eltern einmal entspannt zu Abend essen können. Am Abend sorgt ein professionelles Entertainmentprogramm mit anspruchsvollen Tanzshows oder Musicals für Unterhaltung. Livemusik oder Beachparties runden einen perfekten Tag perfekt ab.

Cluburlaub ist der perfekte Familienurlaub, denn jeder findet Gleichgesinnte, Altersgenossen und Freunde, der Urlaub wird doch zusammen erlebt, jeder kommt auf seine Kosten. Der Kontakt zu anderen Urlaubern wird leicht hergestellt durch große Gemeinschaftstische, an denen gemeinsam gegessen wird. Einzeltische für zwei Personen gibt es nicht.

Gut ausgebildete Fachleute, sogenannte Animateure, mit speziellen Clubkonzepten unterstützen die gegenseitige Annäherung. Die Clubsprache ist „Du“, sodaß Hierachien keine Chance haben. Groß organisierte Spiele im Zentrum der Anlage, wie dem Pool oder dem Hauptrestaurant sorgen für gute Stimmung und animieren zum Mitmachen. Gleichzeitig gibt es Ruhezonen und Rückzugsmöglichkeiten, sodaß Mitmachen für Jedermann möglich aber kein Muß ist. Clubanlagen haben den Zahn der Zeit getroffen. In einer Zeit, wo Erfolgsdruck und Vereinsamung die Mentalität der Gesellschaft bestimmen, sind kontaktfördernde Clubanlagen ein garantiertes Erfolgskonzept.